Deutsche Automobilbranche plant gemeinsames Bündnis für autonomes Fahren

Team-Building - Autonomes Fahren Allianz
Photo by rawpixel on Unsplash

Volkswagen – mit Audi und Porsche, BMW und Daimler dazu die Zulieferer Bosch und Continental prüfen derzeit, ob eine gemeinsame Allianz für autonomes Fahren möglich sei. Die zentralen Antreiber seien Volkswagen-Chef Herbert Diess und BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich. Im VW-Konzern sei auch die Aussage gefallen: „Ein Hersteller allein kann das nicht stemmen“, wie das Manager Magazin, mit Verweis auf an den Gesprächen Beteiligten, einen hochrangigen VW-Manager zitiert.

Neben den zuvor genannten Automobilhersteller und Zulieferer sei man auch für weitere Partner offen. Zu einem da mehr Partner am Tisch mehr Expertise, Geld und weniger Kosten für den Einzelnen bedeuten. Aber auch, weil man dann nicht mit dem Kartellrecht in Schwierigkeiten kommt. In welchem Ausmaß dies Zusammenarbeit stattfinden soll und wer welche Rolle einnimmt, sei noch nicht gänzlich geklärt.

So sei zunächst eine Zusammenarbeit bei Sensoren zum Beispiel sinnvoll. Was damit erklärt werden kann, dass Sicherheitstechnik ohnehin standardisiert werden müsse. Doppelte Arbeit und Kosten könnte man sich durch eine gemeinsame Basis somit sparen. Im März soll eine Entscheidung der Konzernchefe fallen, ob und wie es mit der deutschen Allianz autonomes Fahren weitergeht. Bis dahin soll durch hochrangige Arbeitsgruppen erarbeitet werden, welche Technik als Basis genommen und wer in dem Bündnis welche Rolle übernehmen wird.

Ein BMW-Sprecher erklärte, der Autobauer verfolge zusammen mit anderen Herstellern, Zulieferern und Technologieunternehmen eine „nicht-exklusive Plattform“ für das autonome Fahren. Vonseiten der anderen, zuvor erwähnten, Unternehmen gibt es bisher keine Stellungnahme zur möglichen Allianz.

Quelle: Gruenderszene.de – Bericht: Autoindustrie plant Bündnis zum autonomen Fahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.