Austausch zur Smart-Mobility-Forschung zwischen Deutschland und Israel

Dome of the Rock, Jerusalem
Photo by John T on Unsplash

Der Austausch im Bereich des Autonomen Fahrens ist nicht nur zwischen Zulieferer und Automobilhersteller entscheidend, sondern auch länderübergreifend. Erst kürzlich fand ein Austausch zur Smart-Mobility-Forschung zwischen Deutschland und Israel statt. Anfang Februar 2019 besuchte eine Delegation des Aschdod Living Lab Smart Mobility mit Dr. Smadar Istkovitch und Jack Istkovitch das FZI Forschungszentrum Informatik.

Gemeinsam hat man neben dem FZI das Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg sowie ausgewählte Karlsruher IT-Einrichtungen, darunter das Cyberforum, die PTV Group und das Karlsruher Institut für Technologie besucht.

In den zuvor aufgeführten Einrichtungen befasst man sich mit Forschungsfragen zur künstlichen Intelligenz und modernen Mobilität. In einer Diskussion mit FZI-Vertretern und Vertretern des Testfelds Autonomes Fahren Baden-Württemberg erörterte die deutsch-israelische Gruppe Möglichkeiten für Kooperationen und wissenschaftlichen Austausch im Rahmen der Mobilitätsforschung.

Bereits im vergangenen Jahr waren Vertreter des gleichnamigen Labors am FZI Forschungszentrum Informatik in Israel zu Besuch, um sich mit Akteuren aus Politik und Wissenschaft zur Mobilitätsforschung in Deutschland und Israel auszutauschen. 2019 nutzte die israelische Gruppe nun den Besuch in Deutschland, um sich über den Forschungsstandort Karlsruhe zu informieren.

Quelle: FZI – Pressemitteilung vom 05. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.